Rezensionen


Sweeney Todd


"Großartig dagegen die immer wieder aufblitzenden Auftritte der verrückten Bettlerin,

deren dramatische Funktion sich erst zum Schluss erschließt und die gegen alle

Hindernisse überzeugend von Audrey Larose-Zicat gespielt und gesungen wird!""

Sweeney Todd, eine umjubelte Premiere des Musicals (Jens Daniel Schubert – Sächsiche

Zeitung, 2014-06-10) 

 

Die lustigen Weiber von Windsor


 "Aus dem Sängerensemble ragt die erfischend komische, glut- wie glanzvolle Audrey

Larose Zicat als Frau Fluth heraus. "

Das Antlitz der Europa (Heiko Schon - Kultura-Extra, das online Magazin, 2014-05-31)

 

 

Tannhäuser oder die Keilerei auf dem Wartburg

 

"..unglaublich wie Audrey Larose Zicat unmittelbar nebeneinander kultiviert singen und

ekstatisch schreien kann..."

Heinrich, mir graut vor dir (Jens Daniel Schubert - Sächsische Zeitung, 2013-11-18)

 

 

 Sinfoniekonzert – Very British

 

''Audrey Larose Zicat, in Görlitz als Violetta gefeiert, sang berührend und ergreifend, ihr 

wunderbar geführter Sopran füllte mühelos das Theater.'''

6. Sinfoniekonzert - Görlitz very british! (Der Opernfreund - Claus Brandt, 2013-04-16)

 

 

Kleider machen Leute


''...Audrey Larose Zicat gibt dieser aufsässigen Bürgerstocher kräftige Züge und vor allem

viele schöne Töne, beherzt oder lyrisch. Besonders gut gelingt die liedhafte Szene "Leh'n

deine Wang an meine Wang", mit dem Text von Heinrich Heine....''

Die Görlitzer Opernpremiere "Kleider machen Leute" war ein Erfolg (Boris Michael Gruhl -Dresdner Neuesten Nachrichten , 2012-11-27) 

  

''... Audrey Larose Zicat ist ihm eine ebenbürtige Partnerin. Sie spielt die Wandlung vom

verwöhnten Töchterlein aus gutem Hause zur wirklich Liebenden glaubwürdig und nimmt

mit anrührendem Gesang für sich ein....''

Kleider, Leute und Theater (Jens Daniel Schubert -Sächsische Zeitung, 2012-11-26) 

 

 

Sinfoniekonzert

  

''... bei Mozarts Solomotette '' Exsultate Jubilate'' nahm sie für sich ein, nun schwang sie

ihre kräftige, nicht zu schwere Stimme empor, um ''die himmlischen Freuden'' zu

geniessen. Zicat ist seit 2010 am Haus engagiert und bewies hier ihre konzertanten 

Qualitäten. Das Publikum in Görlitzer Theater reagierte am Freitag beglückt. ...''

''Himmlisch'' (Karsten Blüthgen - Sächsische Zeitung, 2012-06-18)



Hillary und der beleidigte Kontarabass


''.....Zum anderen spielt Audrey Larose Zicat die Maria sehr lebendig, mit viel Mimik, selbst

wenn sie nicht singt, sondern ,,nur'' die schwere Tuba hält oder stumm zwischen Hexe und

Marotzke sitzt und Gesichter zieht...''

Hexe Hillary lernt Musik (Ines Eifler - Sächsischen Zeitung, 2011-11-21) 

 


Der Vogelhändler

 

''...Und so bleibt es an Audrey Larose Zicat hängen, den männlichen Kollegen Paroli zu

bieten - was sie auch tut. Die Sopranistin begeistert mit einer warm timbrierten, lyrisch triumphierenden Kurfürstin....''

Der Vogelhändler - (http://www.kultura-extra.de, 2011-10-08)


 

Candide

 

(...)Audrey Larose Zicat zieht hier eine Riesennummer ab und serviert ihr Glitter and be

gay mit Koloraturen, die wie ein frisch geöffneter Rotkäppchen perlen.(...)

 2. April 2011, Premiere am Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau CANDIDE von Leonard Bernstein (Heiko Schon http://www.kultura-extra.de/, 2011-04-03) 

 


Orphée et Euridyce

 

''Zum gegen alle Regeln des Mythos verstoßenden Happy End hievt Amor in der lieblichen

Stimmgestalt der Audrey Larose Zicat Eurydike endgültig ans Tageslicht...''

"Gluck-Opern-Festspiele: Orphée et Euridice" (Nürnberger Zeitung, 2010-07-23)